Ausland Auswanderung Südafrika

Sie wollen das Leben zwischen wunderbaren Küsten und Safari verbringen, dabei aber nicht auf den gewohnten Lebensstandard aus Deutschland verzichten? Dann ist Südafrika genau das richtige für Sie.

Leben

Das reichste Land Afrikas liegt zwischen dem Atlantischen und dem Pazifischen Ozean und zeichnet sich durch eine atemberaubende Landschaft, vielfältige Fauna und Flora, sowie einer hochentwickelten Infrastruktur aus. Das alles hat natürlich seinen Preis. Gerade in Kapstadt steigen die Mieten und allgemeinen Lebenshaltungskosten. Dennoch lohnt es sich für viele Deutsche nach Südafrika auszuwandern.

In Südafrika dürfen Sie sich als Tourist ohne weiteres bis zu 90 Tage mit einem Touristenvisum aufhalten. Zusätzlich habe Sie die Möglichkeit bei den zuständigen Behörden dieses Visum zweimal verlängern zu lassen. Möchten Sie über diesen Zeitraum hinaus in Südafrika bleiben, bzw. einer Arbeit nachgehen wollen, benötigen Sie eine Daueraufenthaltsgenehmigung („Permanent Residence Permit“). Dazu müssen Sie einen Antrag bei der örtlichen Einwanderungsbehörde stellen. Ob Sie solch eine Genehmigung erhalten, entscheidet die Behörde selbst und prüft hierbei nicht nur Ihre Sprachkenntnisse, sondern auch ob Sie dem Land und/oder der Bevölkerung einen Mehrwert bieten.

Gesundheit

Das Gesundheitssystem in Südafrika ist in zwei Bereiche geteilt, dem öffentlichen - und dem privaten Sektor. Ca. 80 % der Bevölkerung von Südafrika nutzen das öffentliche Gesundheitssystem, welches jedoch dem europäischen Standard nicht entspricht. Als Tourist oder Auswanderer sollten Sie sich daher um eine private Krankenversicherung bemühen. Private Krankenhäuser übertreffen meist die Anforderungen und Erwartungen der Patienten. Gutes Personal, neuste Technik und kaum Wartezeiten versprechen schnelle, qualitativ hochwertige und effiziente Beratungen, bzw. Behandlungen.

Arbeit

Um in Südafrika einer Arbeit nachgehen zu dürfen, benötigen Sie eine Arbeitserlaubnis (work permit). Diese erhalten Sie jedoch nur im Zusammenhang mit einer Daueraufenthaltsgenehmigung („Permanent Residence Permit“ siehe Punkt „Leben“). Um diese zu beantragen benötigen Sie jedoch einen festen, bzw. einen vorläufigen Arbeitsvertrag mit einem ortsansässigen Unternehmen. Im Allgemeinen leidet Südafrika an einem Fachkräftemangel daher haben ausländische Arbeitnehmer mit entsprechendem „KnowHow“ eine hohe Chance auf leitende Stellen in afrikanischen Unternehmen. Die Deutschen gelten in Südafrika als gut ausgebildet, fleißig und zuverlässig.

Kriminalität

Auch lange nach Beendigung der Apartheid, klafft immer noch eine große Lücke zwischen armer und reicher Bevölkerung in Südafrika. Sie sollten Bereiche der sogenannten „Townships“ (Elendsviertel) meiden und Konfrontationen aus dem Weg gehen.

Steuern

In Südafrika wird zwischen „Steueransässigen“ und „Nichtsteueransässigen“ unterschieden. Steueransässig gelten dabei alle Personen, welche 91 Tage und/oder länger in Südafrika verweilen. Für diese gilt seit dem 01.01.2001 das „Welt-Einkommens-Prinzip“, was bedeutet, dass alles Einkommen versteuert werden muss, ganz gleich, wo es verdient wurde. Bei „Nichtsteueransässigen” muss nur das in Südafrika erzielte Einkommen versteuert werden. Je nach Einkommen beträgt der Einkommenssteuersatz zwischen 18-40 %.

Auswanderbestimmungen

Wer nach Südafrika auswandern möchte, benötigt folgende Dokumente:

  • zwei Passbilder
  • einen medizinischen Bericht, der nicht älter als sechs Monate alt sein darf
  • einen radiologischen Bericht, der nicht älter als sechs Monate sein darf
  • ein polizeiliches Führungszeugnis, dass nicht älter als sechs Monate sein darf
  • eine Geburtsurkunde
  • eine Heiratsurkunde, falls zutreffend
  • eine Sterbeurkunde bei Witwen / Witwern
  • eine Scheidungsurkunde, falls zutreffend
  • verschiedenen Unterlagen je nach Visum

Alle Dokumente sollten mit Absprache des Generalkonsulats zur zuständigen Behörde in Südafrika gesendet und beglaubigt werden.

Der Einwanderungsprozess in Südafrika gestaltet sich an vielen Stellen langatmig und kompliziert. Wir empfehlen daher ausdrücklich die Zuhilfenahme eines Einwanderungshelfers. So können Sie sicher sein, dass Ihrem Traum von Südafrika nichts im Wege steht.

Sollten trotzdem Fragen rund um das Thema „Auswandern nach Südafrika“ offenbleiben, würden wir uns sehr darüber freuen Ihnen mehr Informationen zukommen zu lassen. Rufen Sie uns am besten an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wir freuen uns auf Sie. Bei weiteren Fragen können Sie natürlich gerne auf uns zukommen.

Aufenthaltsbestimmungen

  • Das finanzielle Unabhängigkeits-Visa: Dafür muss man 720.000 € in seinem Namen haben und die Bearbeitungszeit liegt bei 12 – 24 Monaten.

  • Geschäfts-Visa: Dafür brauchen Sie eine hiesige Steuernummer vom hiesigen Finanzamt und brauchen natürlich eine Firmenregistrierung. Sie müssen 350.000 € investieren entweder in Bar oder in einer Immobilie/Asset und 60% von Ihren Angestellten müssen Südafrikaner sein. Sie müssen der hiesigen IHK erklären, wie Ihr Geschäft Südafrika wirtschaftlich nutzt.

  • Pensions-Visa: Der Lebenslauf wird an die Firma (Intergate Immigration oder ähnlich) geschickt, die dem Antragsteller dabei hilft. Die Person muss nachweisen, dass sie jeden Monat 2.300 € Einkommen hat. Dieses Visa hat eine Bearbeitungszeit von 8 – 12 Wochen und wird für 1 – 4 Jahre ausgestellt. Wenn man dieses Visa hat kann man ein Unabhängigkeit Visa beantragen.

Ansonsten kann man natürlich auch ein ganz normales verlängertes Urlaubsvisa beantragen; 3 Monate am Stück sind normal.

Diese Information wurde uns vom Intergate Immigration Service übermittelt.