Vergleichswertverfahren Verkehrswert Sachwertverfahren Ertragswertverfahren Vergleichswertverfahren

Für die Verkehrswertermittlung Ihrer Immobilie, dient Ihnen das Sachwertverfahren neben den Vergleichswertverfahren und dem Ertragswertverfahren. Der Verkehrswert wird als Richtlinie für den Kaufpreis genutzt.Bei der Berechnung sollte der errechnete Verkehrswert also möglichst akkurat den Wert Ihrer Immobilie auf dem gegenwärtigen Immobilienmarkt am Ende wiederspiegeln.

Wann wird das Sachwertverfahren genutzt?

Beim privaten Immobilienverkauf ist das Sachwertverfahren nur bei besonderen Verkaufsbedingungen erforderlich. Das ist dann der Fall, wenn nicht genügend Vergleichswerte ähnlicher Immobilien vorliegen, was oft bei alleinstehenden Häusern in schlecht besiedelten Regionen der Fall ist. Geht es um eine außergewöhnliche Immobilie, wie z.B. eine denkmalgeschützte Villa oder ein Industriegebäude, dann ist es gerade hierbei wichtig das Sachwertverfahren gezielt anzuwenden, da bei solchen Immobilien selten vergleichbare Eigentumswerte vorhanden sind. Das trifft auch zu, wenn für das Ertragswertverfahren keine üblichen Mietendaten zur Verfügung stehen, auch dann kann das Sachwertverfahren zum tragen kommen.

Beim Sachwertverfahren errechnet sich der Verkehrswert aus der Summe des Bodenwertes und des Gebäudesachwertes. Im Ergebnis wird um den Marktanpassungsfaktor korrigiert. Das Resultat ist der regionale Wert Ihrer Immobilie.

Für eine objektive Verfahrensweise eignet sich das Sachwertverfahren gut, um den Substanzwert der Immobilie zu errechnen. Bei modernen Häusern wie z.B. Passivhäuser wird nur selten das Sachwertverfahren zum Einsatz kommen, da nicht ausreichend Daten zu den Regelherstellungskosten verfügbar sind.

Wird also das Sachwertverfahren bei einer Immobilie angewandt, bei der nicht genug Vergleichswerte vorliegen, ist der errechnete Verkehrswert auch nur geringfügig eine zuverlässige Aussage zum Marktwert der Immobilie. Die Abbildung des Marktgeschehens durch das Sachwertverfahren ist sodann nur schwer nachzuvollziehen. Angebot und Nachfrage sind nach wievor größerer Faktor für den Wert der Immobilie, dabei sind die Herstellungskosten nur nachrangig.

Daher ist es besonders wichtig, einen erfahrenen und kompetenten Immobilienexperten ergänzend zum Sachwertverfahren heranzuziehen, um einen realen und präzisen Verkehrswert zu ermitteln. Bei Schröder & Busch Immobilien erhalten Sie stets Verkehrswert-Einschätzungen als regionaler Makler, welcher sich mit den individuellen Orts- und Marktgegebenheiten bestens auskennt.

Weitere Infos zum Verfahren - wikipedia.org - zum Artikel